Bis zum 37. Golf-GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee 2018 sind es nur noch Tage!
VWTeam.com - Das VW & Audi Tuning Portal

VW trotz Abgasskandal immer noch beliebt






VW trotz Abgasskandal immer noch beliebtVolkswagen gehört für viele Autofahrer zu einem der ersten Ansprechpartner, wenn es um die Anschaffung eines neuen Autos mit traditionellem Hintergrund geht. Aber auch in der Tuning-Szene erfreut sich VW großer Beliebtheit. Durch die Abgas-Affäre hat der VW Konzern zwar gelitten und an Reputation eingebüßt, dennoch ziehen immer noch viele Personen Autos des deutschen Konzerns Fahrzeugen anderer Hersteller vor.


Welche Folgen hatte der Abgasskandal für VW?

VW stand durch den Abgasskandal vor einer Krise, wie der Konzern sie in seiner gesamten Unternehmensgeschichte bisher noch nicht kannte. Die Rückrufaktionen manipulierter Dieselfahrzeuge führten neben hohen Ausgaben auch zu einer Rufverschlechterung, der sich auf die zukünftigen Absatzzahlen des Herstellers auswirken kann. VW-Chef Winterkorn kündigte eine Aufklärung des Skandals an, zog sich aber anschließend zurück und schwieg. Dies wird dem Konzern als Verschleierungstaktik ausgelegt und ist ein Grund, warum gerade in Amerika derzeit an Sammelklagen gearbeitet und Schadenersatzforderungen in Milliardenhöhe gefordert wird. Rund 11 Millionen Fahrzeuge von VW, Audi und Skoda sind nach neuesten Erkenntnissen betroffen. Auf dem globalen Markt hat VW an Wertschätzung und Vertrauenswürdigkeit verloren, in Deutschland hingegen scheinen Autobesitzer nach wie vor auf die Tradition zu vertrauen und legen ihren Fokus auf VW nicht ab.


Beim Rückruf vieler VW-Dieselautos kam raus: Viele Fahrzeuge wurden illegal getunt

Die Manipulation vieler VW-Dieselfahrzeuge ist auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vollständig aufgeklärt. Zwar kam heraus, dass mehr Fahrzeuge als gedacht betroffen sind, doch herrschen immer noch Unklarheiten und es fehlt an Erklärungen, die zur Aufklärung des Sachverhaltes führen. Die Rückrufaktion brachte aber auch andere Aspekte in den Fokus. So haben viele VW-Diesel Besitzer ihr Fahrzeug selbst illegal getunt, wodurch die Haftung des Herstellers erlischt und keinen Bestand hat. Illegale Tunings die zu einer höheren CO2 Emission führen, werden seit vielen Jahren vom TÜV und weiteren Prüfstellen beklagt. Auf den ersten Blick ist das Tuning nicht erkennbar, doch durch die Rückgabe der zurückgerufenen Fahrzeuge wurde der VW-Konzern auf zahlreiche illegale Tuning Maßnahmen von privaten Besitzern aufmerksam.


VW nach wie vor beliebteste Automarke in Deutschland

Man könnte meinen, dass der Skandal zu einer Ablehnung des Konzerns und einer veränderten Perspektive von VW Kunden führt. Doch in Deutschland scheinen sich VW Besitzer nicht an der Tatsache des Betrugs zu stören, da die Marke auch heute noch zu den beliebtesten Automarken des Landes gehört. Dies wird in einem kürzlich erschienenen Schaubild von der Vexcash AG deutlich. Lediglich der Diesel hat an Reputation eingebüßt, wodurch sich der Fokus vieler Käufer nun auf Benzinmotoren oder alternative Energien lenkt. Hier steht ganz klar die Tradition im Vordergrund und auch die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge sorgt für die uneingeschränkte Beliebtheit. VW nimmt auf dem deutschen Markt die führende Position ein, was selbst durch den Abgasskandal und die immer neuen Erkenntnisse nicht getrübt wurde.


Kategorie: Tuning News | Hits: 2187 | 27.10.2016 - 20:00

Kommentare



Das könnte Dich auch interessieren



Die letzten 5 Artikel - Artikel suchen
Fahrzeug-Tuning durch Breitreifen: sind sportliche Pneus empfehlens...
Neuwagen, Gebrauchtwagen oder Leasing – was lohnt sich mehr?
Der Steingolf macht sich auf die Reise nach Wolfsburg
Starker Abschluss des GTI-Jahres
Autopflege - Worauf kommt es bei der Autopolitur an?
Aktuelle Umfrage
Wann fahrst Du an den Woerthersee?
3 Wochen davor
2 Wochen davor
1 Woche davor
Offizieller Termin
1 Woche danach
Ich war 2017 nicht
Ich war noch nie
Ergebnis | Archiv

EU-Neuwagen