Bis zum 37. Golf-GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee 2018 sind es nur noch Tage!
VWTeam.com - Das VW & Audi Tuning Portal

Haben VW Fans auch ein Auge auf andere geile Schlitten?






Haben VW Fans auch ein Auge auf andere geile Schlitten?Nur weil man ein eingefleischter VW-Fan ist, hat man kein Auge für andere heiße Öfen? Absoluter Quatsch! Natürlich schielt ein Golf-Fahrer hin und wieder Mal zur Konkurrenz. Schließlich will man wissen, was gerade so angesagt ist. Wer will schon zugeben, dass er gerade auf den Schlauch steht? Mitunter gibt es einige interessante Highlights zu entdecken. Vielleicht ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass immer mehr Quads auf den Straßen unterwegs sind.

Anfänglich stand man diesem Fahrzeug etwas skeptisch gegenüber. Klar, war ja was Neues. Praktisch ein Ding zwischen Auto und Motorrad. Aber die Quads haben sich durchgesetzt. Mehr noch, diese Teile machen richtig Spaß. Je nach Motorisierung steckt mächtig viel Kraft unter der Haube. Immer wieder taucht die Frage auf: „Dürfen Quads wirklich auf der Straße fahren?“ – Ja, das dürfen die Quads. Die meisten Modelle verfügen über eine sogenannte Straßenzulassung und das trifft für den ganzen Europäischen Markt zu. An einem Quad ist alles dran, was es zum Fahren benötigt. Bremsen, Auspuffanlage, Digitaltacho, Räder und natürlich die Lenkvorrichtung. Obendrein bestechen die Quads durch eine stabile Stahlkonstruktion und hervorragende Fertigungsweise. Auch an der Federung wird nicht gespart. In der Motorstärke gibt es natürlich Unterschiede. Ein Quad mit 50 ccm erreicht ungefähr 45 Kilometer in der Stunde. Die größeren Ausführungen lassen da nichts anbrennen. Wer aber nur auf Kurzstrecken unterwegs ist, der muss sich keine größere Maschine anschaffen. Auf www.QuadUndRoller.de können Sie sich einmal einen Überblick verschaffen.

Vor allem die 300 bis 400 ccm Quads sindechte Powermaschinen. Bei dieser Hubraumgröße könnte der eine oder andere Anfänger ins Straucheln geraten. Deshalb sollte eine gewisse Erfahrung vorhanden sein. Die Maschinen werden oftmals als Tourenfahrzeuge genutzt. Selbst als Arbeitsgerät geben die Quads eine gute Figur ab. Vor allem wegen ihrer Leistungsstärke und Wendigkeit werden die Quads sehr geschätzt.

Wer mit dem Quad auf einem Privatgelände fährt, der benötigt keinen Führerschein. Bei öffentlichen Straßen hingegen sieht die Sachlage schon ganz anders aus. Für das Quad mit 50 ccm ist auf jeden Fall der Rollerführerschein ab 16 Jahre notwendig. Die hochmotorisierten Maschinen benötigen sogar den Pkw-Führerschein. Zudem besteht eine Helmpflicht. Genauso wie ein Pkw, muss ein Quad zugelassen werden. Mitunter besteht sogar eine Winterreifenpflicht. Das hängt von der jeweiligen Zulassungsart ab.

Wer mit einem Quad noch keinerlei Erfahrungen gesammelt hat, der sollte sich vor dem Kauf intensiv mit dieser Thematik beschäftigen. Auf der Website quadundroller.de können Sie schon einige Punkte nachlesen. Der Anbieter ist auf diesem Gebiet ein Experte und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Bildrechte: www.quadundroller.de


Kategorie: Tuning News | Hits: 1260 | 23.02.2017 - 22:00

Kommentare



Das könnte Dich auch interessieren



Die letzten 5 Artikel - Artikel suchen
Fahrzeug-Tuning durch Breitreifen: sind sportliche Pneus empfehlens...
Neuwagen, Gebrauchtwagen oder Leasing – was lohnt sich mehr?
Der Steingolf macht sich auf die Reise nach Wolfsburg
Starker Abschluss des GTI-Jahres
Autopflege - Worauf kommt es bei der Autopolitur an?
Aktuelle Umfrage
Wann fahrst Du an den Woerthersee?
3 Wochen davor
2 Wochen davor
1 Woche davor
Offizieller Termin
1 Woche danach
Ich war 2017 nicht
Ich war noch nie
Ergebnis | Archiv

EU-Neuwagen